Bitte beachten: diese Seite wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte besuchen Sie adfd.org für aktuelle Informationen und Hilfestellungen zum Absetzen von Antidepressiva und anderen Psychopharmaka.

"Moderne" Antidepressiva absetzen in fünf Stufen - nach Dr. Joseph Glenmullen

Der beste Weg, um Absetzsymptome zu vermeiden oder zumindest zu minimieren, ist das langsame Ausschleichen unter ärztlicher Anleitung. Obwohl das Ausschleichen die Schwere der Entzugserscheinungen mindern kann, lassen sie sich leider nicht immer ganz vermeiden, aber doch stark verringern. Die einzelnen Dosen sollten auch bei keinen oder geringen Absetzsymptomen mindestens drei Wochen beibehalten werden. Schwere Absetzsymptome über mehrere Tage hinweg können auch eine Wiedereinnahme der vorherigen Dosis erforderlich machen.

Die fünf Stufen des Absetzens

1. Stufe: Abwägen, ob und wann das Absetzen des Antidepressivums angebracht ist
2. Stufe: Erste Dosisreduktion
3. Stufe: Beobachtung der Entzugserscheinungen nach der Dosisreduktion
4. Stufe: Durchführen weiterer Dosisreduktionen
5. Stufe: Abschließende Bewertung des Befindens nach dem vollständigen Absetzen



Anmerkung zum Copyright

Diese Texte und Tabellen basieren auf dem 5-stufigen Absetzplan in "The Antidepressant Solution" von Dr. Joseph Glenmullen. Wir haben Dr. Glenmullen bereits kontaktiert, und um Erlaubnis gefragt, diese Informationen hier zu veröffentlichen. Bei Bedenken wegen evtl. Copyrightverstöße: bitte nicht sofort zum Anwalt rennen, sondern an kontakt _bei_ adfd _punkt_ de schreiben - wir nehmen die Texte bis zur endgültigen Genehmigung dann wieder aus dem Netz.